Du bist hier:

Monteurzimmer in Essen

(130 Unterkünfte)
1 2 3 4
Stadtbild Essen

Monteurzimmer und Monteurwohnungen in Essen – Unterkünfte im Zentrum des Ruhrgebietes


Essen ist eine Großstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf und gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Die kreisfreie Stadt zieht während des ganzen Jahres zahlreiche Touristen an. Neben dem abwechslungsreichen Stadtbild, das sowohl von modernen Hochhäusern wie auch von historischen Gebäuden geprägt ist, macht die schwerindustrielle Vergangenheit die Stadt besonders attraktiv für Besucher. Bekannt wurde die Großstadt durch die Zeche Zollverein, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Villa Hügel, erbaut als Sitz der Industriellenfamilie Krupp und Wahrzeichen der Stadt, ist ein ebenso beliebter Anziehungsort wie die Zeche Zur Hoffnung, die westlich der Innenstadt liegt. In den neun Stadtbezirken finden Touristen schöne Privatzimmer, die kostengünstig angemietet werden können. Aber auch die vielen Fachkräfte, die auf Baustellen eingesetzt werden, um die Instandhaltung der Baudenkmäler zu gewährleisten, nächtigen in einer geeigneten Monteurunterkunft vor Ort. Gerade in der historischen Altstadt von Kettwig und Werden trifft man in regelmäßigen Abständen auf Bauarbeiter, die denkmalpflegerische Maßnahmen an imposanten Gebäuden wie dem Krayer Rathaus durchführen. Auch das barocke Wasserschloss Borbeck bedarf immer wieder aufwendiger Sanierungsarbeiten durch Facharbeiter, die aus dem Umland angeworben werden. Vermieter bieten zu jeder Jahreszeit gemütliche Monteurzimmer an, von denen auch Angestellte der ortsansässigen Großunternehmen RWE AG oder ThyssenKrupp profitieren. Da Essen zentral im Ruhrgebiet gelegen ist, kommen viele qualifizierte Kräfte aus Nachbarstädten wie Oberhausen oder Bottrop in die Stadt, um eine geräumige Monteurwohnung anzumieten. Als Hightechstandort in den Bereichen Medizin und Energie wird die Großstadt auch für Arbeitnehmer aus dem Ausland immer attraktiver. So ist man in Essen auf die große Nachfrage an adäquaten Privatzimmern und Monteurwohnungen eingestellt.


Die Großstadt Essen ist eine der einwohnerstärksten Städte des gesamten Ruhrgebietes und der Metropolregion Rhein-Ruhr. Aktuell ist sie die viertgrößte Stadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und stellt deshalb eines der Oberzentren des Landes dar. Derzeit leben in dieser Metropole über 500.000 Menschen. Diese hohe Einwohnerzahl ist vor allem aufgrund der 1972 gegründeten Universität in den letzten Jahren so stark angewachsen. Immer mehr Menschen studieren am Standort Essen und bleiben auch nach einem abgeschlossenen Studium in dieser Stadt, um einer selbstständigen Tätigkeit nachzugehen. Die große Beliebtheit der Hochschule Essen ermöglichte 2003 den Zusammenschluss mit der Universität in Duisburg, um die zentrale Universität Duisburg-Essen zu bilden. Im Rahmen dieser Entwicklung hat sich die Stadt in den letzten Jahren zu einem bedeutungsvollen Wirtschaftsstandort in Deutschland entwickelt. Zahlreiche Unternehmen verlagerten ihren Standort in die Innenstadt Essens oder nutzten die steigende Einwohnerzahl der Stadt, um auf eine beachtliche Größe heranzuwachsen. Insbesondere eine ausgeprägte Industriekultur konnte sich dadurch in dieser Großstadt etablieren. Zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges galt Essen als einer der bedeutungsvollsten Standorte für Schwerindustrie des Landes. Darüber hinaus hat die Stadt Essen ebenfalls eine immense Bedeutung für die katholische Kirche. Die sich in Essen befindende Reliquie der vollplastischen goldenen Madonna wird nicht nur von den christlichen Glaubensgemeinschaften verehrt, sondern wurde ebenfalls vom UNESCO-Weltkulturerbe offiziell anerkannt. Das allgemeine Stadtbild Essens ist jedoch vorrangig von markanten Hochhäusern geprägt. Die Metropole Essen weist dabei ein stetiges Wirtschafts- sowie Einwohnerzahlenwachstum auf und expandiert fortlaufend in das ländliche Randgebiet der Stadt. Doch auch im Zentrum Essens können zahlreiche größere Bauprojekte und Baustellen beobachtet werden. Hierbei liegt in der Stadt bereits seit langem ein hoher Bedarf an motivierten Fachkräften und geschickten Handwerkern vor. Dieser kann nicht nur durch interne Ressourcen gedeckt werden. Deshalb ist die Stadt bereits seit Jahren auf die Unterstützung von Monteuren dringend angewiesen.


Essen - breites Angebot an gut ausgestatteten Monteurzimmern in der wachstumsstarken Stadt


Besucher, die aus beruflichen Gründen anreisen, finden die optimale Monteurunterkunft am ruhigeren Stadtrand oder in belebter Innenstadtlage. In jedem Fall warten die Monteurzimmer mit einer Kochgelegenheit zur Selbstverpflegung auf. Auch beim Platzangebot und der Einrichtung der Küchen und Bäder gehen Vermieter auf die besonderen Bedürfnisse von Berufsreisenden ein. Eine Waschmaschine zur Reinigung der Arbeitskleidung gehört in den Monteurwohnungen zum Standard. Viele Vermieter bieten die Nutzung eines Trockners oder sogar einen Wäsche-Service an. Ausreichend Parkmöglichkeiten auch für größere Fahrzeuge gibt es meist direkt vor dem Haus.


Zahlreiche Arbeitgeber im Ruhrgebiet – Monteurunterkunft in Essen


Im gesamten Stadtgebiet Essens haben sich zahlreiche renommierte Arbeitgeber angesiedelt. Ein Großteil dieser Unternehmen befindet sich direkt in der Innenstadt. Aktuell stellen vor allem die Energieversorger RWE AG und E.ON SE zwei der größten ansässigen Unternehmen dar. Darüber hinaus ist ebenfalls die mitarbeiterstarke ThyssenKrupp mit einer Konzernzentrale in Essen vertreten. Jedes dieser drei Unternehmen ist zurzeit im DAX gelistet und stellt dadurch einen großen Gewinn für die Großstadt dar. Gemessen an der Anzahl der in der Stadt vertretenen DAX-Unternehmen ist Essen hinter München der zweitbedeutendste Standort des gesamten Bundesgebietes. Neben den im DAX vertretenen Unternehmen haben zahlreiche weitere Großunternehmen ihren Hauptsitz in Essen angemeldet. Sowohl die Innogy SE und die Siemens AG als auch Arbeitgeber wie Aldi-Nord, Karstadt und Deichmann sind international bekannt und beschäftigen zahlreiche Menschen in dieser Metropole. Darüber hinaus konnte die Stadt ebenfalls die Funke Mediengruppe sowie die NOWEDA für sich gewinnen. Essen ist jedoch nicht nur für den Handel ein überaus attraktiver Standort. Die zahlreichen ansässigen DAX-Unternehmen haben ebenfalls mehrere einflussreiche Kreditinstitute angezogen. Direkt in der Innenstadt Essens befinden sich sowohl die National-Bank, die Valovis Bank als auch die Sparkasse Essen. Weiterhin beschäftigen ebenfalls die Bistumsbank Essen, die Geno Bank Essen und die Essen Bank. Erst kürzlich hat deshalb auch die Deutsche Bundesbank eine Filiale in der Innenstadt von Essen eröffnet. Allein die PCC Services GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank, beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter mit steigender Tendenz. Letztlich ist vor allem der Immobilienmarkt in Essen vergleichsweise breit aufgestellt. Mit der GAGFAH, der Allbau und der Immeo Wohnen SE finden sich einflussreiche Arbeitgeber, die sich auf das gesamte Stadtgebiet verteilen. Jedes dieser Unternehmen zeichnet sich durch ein überaus großes Wachstum aus und sorgt aufgrund zahlreicher Neu- und Umbaumaßnahmen von Geschäftsräumen und Außenfilialen für die Beschäftigung von zahlreichen Handwerkern und Arbeitsreisenden.


Ausgezeichnete Infrastruktur für eine Monteurwohnung in Essen


Einer der größten Vorteile der Metropole Essen ist deren optimale Verkehrsanbindung. Monteure, die sich für eine Anstellung in dieser Stadt interessieren, können problemlos von jedem beliebigen Ort aus Deutschland anreisen. Zahlreiche Menschen finden jedes Jahr über den Flugverkehr nach Essen. Dabei gelangt ein Großteil der Reisenden über den Flughafen der Stadt Düsseldorf in diese Metropole. Obwohl auch Essen über einen eigenen Flughafen verfügt, nutzen viele der Flugreisenden den deutlich größeren Flughafen von Düsseldorf, da dieser sich gerade einmal 30 km südlich der Stadtmitte von Essen befindet. Vorrangig starten und landen auf dem Flughafen Essen private Kleinflugzeuge und Segelflugzeuge. Eine weitere Möglichkeit der Anreise bietet sich Monteuren durch den Schienenverkehr. Erst kürzlich wurde der große Hauptbahnhof der Stadt umfangreich renoviert. Weiterhin verfügt die Stadt über einen modernen ICE-Fernbahnhof sowie zahlreiche Regionalbahnhöfe. Auf diese Weise werden Reisenden zahlreiche Direktverbindungen von unterschiedlichen deutschen sowie europäischen Großstädten geboten. Insgesamt gibt es in Essen aktuell über 20 S-Bahnstationen, die sich in den unterschiedlichen Stadtteilen befinden, um eine optimale Anbindung dieser zu erreichen. Dadurch kreuzen sich die Bahnstrecken an mehreren Punkten innerhalb der Stadt und es kommt nicht mehr zu einem zentralen Eisenbahnknoten. Dieser existierte bis vor einigen Jahren auf dem Rangierbahnhof östlich des Hauptbahnhofes. Jedoch entschloss man sich vor einigen Jahren, den Rangierbahnhof aus Gründen der Stadtentwicklung zu schließen. Überdurchschnittlich gut ausgebaut ist jedoch der öffentliche Personennahverkehr. Zahlreiche Straßenbahnen, Stadtbahnen und Buslinien verbinden die unterschiedlichen Stadtteile Essens optimal miteinander. Derzeit verfügt die Stadt über mehr als 50 Omnibuslinien und einige U-Bahn-Linien. Monteure und Handwerker, die in dieser Stadt einer Beschäftigung nachgehen, profitieren dadurch von besonders kurzen Arbeitswegen.


Monteurunterkunft in Essen – zukunftsträchtiger Standort für Monteure


Die optimalen Bedingungen für die Aufnahme einer Tätigkeit in Essen werden auch zukünftig bestehen bleiben. Neben den zahlreichen Unternehmen, die sich in dieser Stadt angesiedelt haben, sorgen ebenfalls einige öffentliche Arbeitgeber für eine fortwährend hohe Auftragslage. Viele Handwerker werden von der Stadtverwaltung oder einem der zahlreichen Krankenhäuser in der Stadt eingestellt, um Renovierungsarbeiten durchzuführen. Insbesondere die zahlreichen historischen Bauwerke und Denkmäler der Stadt müssen regelmäßig restauriert werden. Darüber hinaus kann in Essen ein konstantes Stadtwachstum beobachtet werden. Um der riesigen Nachfrage nach Wohn- und Arbeitsplatz nachkommen zu können, werden immer mehr ländliche Randgebiete um die Stadt herum erschlossen. Aus diesem Grund kann auch künftig von einer steigenden Nachfrage nach Monteuren ausgegangen werden.


Essen – günstige Konditionen für die Vermietung einer Monteurwohnung


Immer mehr Menschen folgen dem Ruf der Stadt nach qualifizierten Fachkräften und motivierten Handwerkern. Aus diesem Grund steigt auch die Nachfrage nach günstigen sowie hochwertigen Monteurzimmern und Studentenwohnungen. Immobilienbesitzer finden daher in Essen ausgezeichnete Konditionen für die Vermietung ihrer Räumlichkeiten vor. Dank der umfangreich ausgebauten Infrastruktur innerhalb der Stadt können Monteure eine Monteurwohnung auch in einem äußeren Stadtteil beziehen, wenn sie in der Innenstadt oder einem anderen äußeren Stadtbezirk arbeiten. Binnen kürzester Zeit gelangen die Fachkräfte von einem Ort der Stadt zu einem anderen. Aus diesem Grund weisen Monteurwohnungen in Essen eine überaus hohe Auslastung auf. Insbesondere im Stadtzentrum sind die Unterkünfte sehr stark nachgefragt.

Alle Städte A-Z

Zeig mir alle Städte

Favoriten

Karte

Stadtliste

Registrieren

Login