Du bist hier:

Monteurzimmer in Tübingen

(45 Unterkünfte)
1 2

Tübingen von der Monteurunterkunft aus kennenlernen


Die Geschäftswelt Tübingens ist stark vom öffentlichen Dienst geprägt. Zu den größten Arbeitgebern zählen die Universität, das Klinikum und eine größere Zahl an Behörden. In der Hochschulregion gibt es seit Jahren bereits gemeinsame Aktivitäten und Initiativen. Bis ins 19. Jahrhundert dominierte der Weinbau die Region. Wer eigenen Wein ausschenken möchte, darf vier Monate im Jahr eine Besenwirtschaft betreiben. Neben dem Weinhandel gibt es noch eine Reihe von kleineren Unternehmen im Werkzeugbau, sowie in der Medizintechnik und der Textilbranche. Eine Monteurunterkunft ist ein guter Startpunkt, um Tübingen zu erkunden. Bedeutende Bauwerke wie der Hölderlinturm oder das Uhlandbad stehen entlang des nördlichen Neckarufers und in der Nähe der Neckarbrücke. Im Zentrum stellt die Stiftskirche von 1470 in der Nähe des Marktplatzes die weit sichtbare Landmarke dar. Die Innenstadt besitzt darüber hinaus weitere erwähnenswerte Anlagen und Denkmäler. Sehenswert sind das Schloss Hohentübingen, das Wilhelmsstift, das Evangelische Stift sowie die Jakobuskirche. Neben geschäftlichen Besuchen der Stadt lohnt sich auch ein Spaziergang durch die Innenstadt. Diese überzeugt Gäste und Einheimische mit ihrer reichen Kneipenkultur. Die Stadt wächst immer weiter, dadurch wird der Einsatz von Arbeitskräften von auswärts immer wichtiger. Monteurzimmer oder Privatzimmer, die den Arbeitskräften einen Schlafplatz bieten, sind gefragt.



Monteurzimmer in Tübingen – eine Unterkunft für Fachkräfte und Handwerker



Eine Monteurunterkunft, ob Monteurwohnung oder Monteurzimmer, ist für Fachkräfte und Arbeiter auf Zeit angenehmer als die tägliche Anreise von fern oder ein anonymes Hotelzimmer. Die Unterkunft kann ein Privatzimmer in einem privaten Haushalt, in einer Pension, in einem Arbeiterwohnheim oder auf einem großen Gasthof sein. Geeignete Monteurwohnungen verfügen – anders als ein Hotelzimmer – beispielsweise über eine eingerichtete Küche, eine frei zur Verfügung stehende vollautomatische Waschmaschine, WLAN oder diverse Gemeinschaftsräume. In der eigenen Monteurwohnung kann nach der Arbeit mit den Kollegen zusammen gegessen werden, ferngesehen oder einfach nur entspannt und ausgeruht. Ist die Monteurunterkunft größer, lässt sie sich von mehreren Monteuren gleichzeitig bewohnen. Das schafft die Möglichkeit, gemeinschaftlich zu wirtschaften oder die Freizeit zu gestalten. Zufriedene Monteure quartieren sich gerne erneut oder mehrere Male wieder ein, gerade auch wenn die Wohnung gepflegt und sauber ist.

Alle Städte A-Z

Zeig mir alle Städte

Favoriten

Karte

Stadtliste

Registrieren

Login