bueroklammer
bueroklammer

Ferienwohnungen erfolgreich vermieten

Zur ÜbersichtNächster Artikel >< Letzter Artikel

Gästezimmer, Ferienwohnungen und Ferienhäuser dauerhaft erfolgreich vermieten

Die Frage nach der richtigen Nutzung freien Wohneigentums beschäftigt die Eigentümer von Häusern und Wohnungen immer wieder aufs Neue. Die am wenigstens sinnvolle Antwort auf diese Frage ist, den zur Verfügung stehenden Wohnraum einfach leer stehen zu lassen. Wird ein Haus oder eine Wohnung für längere Zeit nicht genutzt, kann sich dieser Umstand durchaus negativ auf den Zustand des Gebäudes auswirken. So kann etwa Schimmel entstehen, wenn nicht ausreichend geheizt und gelüftet wird. Auch eventuell entstehende Schäden durch Rohrbrüche oder andere Einflüsse werden oft zu spät entdeckt und so zu einem noch größeren Problem. Besonders wenn der Eigentümer nicht selbst im Objekt wohnt, ist es entweder mit hohen Kosten oder mit entsprechendem persönlichen Einsatz verbunden, den Wohnraum zu kontrollieren und zu erhalten. Statt ständig nur in die ungenutzte Immobilie zu investieren, gibt es aber auch die Möglichkeit, durch eine Vermietung Einnahmen zu erzielen. Mit diesen können nicht nur die Erhaltungskosten gedeckt, sondern auch noch finanzielle Gewinne erwirtschaftet werden. Hat sich ein Eigentümer dazu entschlossen, sein Objekt zu vermieten, sind einige weitere grundsätzliche Fragen zu klären. Zunächst einmal muss entschieden werden, ob man sich langfristig an einen Mieter binden will oder ob es vielleicht sinnvoller ist, den zur Verfügung stehenden Wohnraum als Ferienwohnung oder Monteurunterkunft anzubieten.

Eine langfristige Vermietung hat den Vorteil, dass mit den zu erwartenden Einnahmen in der Regel zuverlässig gerechnet werden kann. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass der Mieter irgendwann auf Grund von Arbeitslosigkeit oder Krankheit die Miete nicht mehr zahlen kann. Auch besteht die Gefahr, an Menschen zu geraten, die als Mietnomaden durchs Land ziehen und neben Mietschulden oftmals auch noch eine zerstörte Wohnung hinterlassen. Ganz gleich, ob ein Mieter unverschuldet in Not geraten ist oder mit voller Absicht handelt, wenn nicht mehr gezahlt wird, ist es nicht ganz leicht, an sein Geld zu kommen und den unzuverlässigen Wohnungsbesetzer wieder los zu werden. Nicht selten muss dann der Rechtsweg beschritten werden. Ob dieser aber letztendlich zum gewünschten Erfolg führt, ist äußerst ungewiss. In jedem Fall ist ein Rechtsstreit aber stets mit viel Ärger und hohen Kosten verbunden.

Langfristige Vermietungen haben nicht nur Vorteile

Ferienwohnung erfolgreich vermieten Bild

Als Alternative bietet sich an, das nicht genutzte Wohneigentum als Ferienwohnung oder Monteurzimmer anzubieten. Das finanzielle Risiko durch Mietausfälle ist bei einer Ferienwohnung im Vergleich zur langfristigen Vermietung äußerst überschaubar, da die Miete in der Regel jeweils für die gesamte Dauer des Vertrages im Voraus bezahlt wird. Obwohl bei dieser Variante nicht unbedingt zu jeder Zeit mit festen Einnahmen gerechnet werden kann, bietet sie jedoch auch erhebliche Vorteile, die nachfolgend einmal etwas genauer unter die Lupe genommen werden sollen. Dabei geht es nicht nur um die Wirtschaftlichkeit, sondern auch um zahlreiche weitere Aspekte, die für die Entscheidung, ob eine Immobilie als Ferienwohnung vermietet werden soll, relevant sind.

Mit Ferienvermietungen wirtschaftliche Erfolge erzielen

Die Frage der Wirtschaftlichkeit bei der Vermietung von Ferienwohnungen ist für die Eigentümer von zentraler Bedeutung. Mit den erzielten Einnahmen müssen nämlich nicht nur die Kosten für die Reinigung, die Instandhaltung und die regelmäßige Renovierung der Immobilie gedeckt werden, sondern auch alle anfallenden Nebenkosten und die Investitionen in die Einrichtung der Wohnung. Darüber hinaus sollten auch die Aufwendungen für Werbung, Steuern und Abgaben bei der Preiskalkulation nicht vergessen werden. Selbst unter Einbeziehung all dieser Faktoren kann der zu erzielende Gewinn bei einer Ferienwohnung deutlich höher ausfallen als bei einer festen Vermietung, der ein langfristiges Vertragsverhältnis zu Grunde liegt. Je nach Auslastung ist mit einer mehrfachen kurzzeitigen Vermietung aufs Jahr gesehen das eindeutig bessere Geschäft zu machen.
Doch nicht nur bei freien Mietwohnungen, sondern auch bei der Finanzierung der eigenen Ferienwohnung kann die zeitweise Vermietung einen entscheidenden Beitrag leisten. Wer sein privates Urlaubsdomizil nur wenige Wochen im Jahr selbst nutzt, hat die Möglichkeit, durch die Überlassung des Wohnraums an Feriengäste einen großen Teil der Kosten für die Finanzierung und die Unterhaltung der Immobilie wieder hereinzubekommen.

Kurzzeitvermietungen an Feriengäste und Monteure bieten flexible Nutzungsmöglichkeiten

Durch die Vermietung seines nicht zu persönlichen Zwecken benötigten Wohnraums als Monteurwohnung oder Ferienunterkunft erhält sich der Eigentümer auch eine größere Flexibilität im Hinblick auf die Nutzung seiner Immobilie. Dieser Vorteil zahlt sich besonders dann aus, wenn es sich bei dem für eine Vermietung in Frage kommenden Objekt um eine Einliegerwohnung im eigenen Haus handelt. Wird diese Wohnung nur zeitweise nach vorheriger Anfrage vermietet, bewahrt sich der Besitzer die Möglichkeit, die Unterkunft bei Bedarf auch privat in Anspruch zu nehmen. Beim Besuch von Familienangehörigen etwa stehen so immer ausreichend Gästezimmer zur Verfügung, ohne dass auf ein teures Hotel ausgewichen werden muss. Als Vermieter einer Ferienwohnung haben Sie bei jeder Buchungsanfrage die Möglichkeit, diese auch abzulehnen. Sei es, weil Sie die Unterkunft im angefragten Zeitraum selbst benötigen oder aus jedem anderen Grund. Eine Begründung ist bei der Ablehnung einer Buchungsanfrage nicht erforderlich. Bei einer festen Vermietung genießen Sie diese Freiheit und Flexibilität nicht. Darüber hinaus können Sie in den meisten Fällen auch einfach wieder zu einer festen Vermietung übergehen, wenn Sie feststellen sollten, dass das Geschäftsmodell Ferienvermietung nicht Ihren Vorstellungen entspricht.

Das Saisongeschäft mit cleveren Ideen aufs ganze Jahr ausweiten

Ferienwohnung erfolgreich vermieten Bild

In den meisten Fällen unterliegt das Geschäft mit den Feriengästen allerdings saisonalen Schwankungen. Je nach Lage des Objektes häufen sich die Buchungen während der Schulferien, an langen Wochenenden, im Winter oder im Sommer. Auch zu Messezeiten oder zu großen Volksfesten ist die Buchungslage in der Regel recht positiv. Anders sieht es in der Nebensaison aus. Da steht die Wohnung oft leer und bringt kaum Einnahmen. Um auch zu diesen Zeiten Buchungen zu erhalten, ist es notwendig, sich neben der klassischen Gruppe der Feriengäste weitere Kundenkreise zu erschließen. Besonders interessant sind in diesem Zusammenhang Handwerker und Monteure, die unabhängig von der Saison das ganze Jahr über Unterkünfte benötigen, wenn sie Aufträge außerhalb ihres Wohnortes auszuführen haben. Eigentümer von Ferienwohnungen und Zimmern, die an Arbeiter und Geschäftsreisende vermieten, haben mit diesen Kunden die Möglichkeit, Leerstand zu vermeiden und das ganze Jahr über eine kontinuierliche Auslastung ihrer Unterkunft zu erreichen.

Bei der Suche nach einer passenden Unterkunft für ihre Mitarbeiter schauen die Firmen längst nicht mehr nur auf den Preis. Dieser ist zwar auch weiterhin ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidungsfindung, aber nicht das einzige Kriterium.
Auch der Zustand und die Ausstattung einer Wohnung für Monteure und Handwerker spielt zunehmend eine wichtige Rolle. Ein Monteurzimmer muss zwar nicht mit den Angeboten eines Luxushotels konkurrieren können, einige grundsätzliche Dinge sollten jedoch auch in einer einfachen Arbeiterunterkunft vorhanden sein. Oftmals geäußerte Vorbehalte, dass die Wohnungen für Monteure heruntergekommen und an andere Gäste kaum noch zu vermieten sind, entsprechen schon lange nicht mehr der Realität. Die Unternehmen haben längst erkannt, dass es sich positiv auf die Leistung ihrer Arbeiter und Monteure auswirkt, wenn diese in ihrer äußerst knapp bemessenen Freizeit gut untergebracht sind. Mitarbeiter, die sich nach einem harten Tag auf dem Bau in einem angenehmen Umfeld ausgiebig erholen können, erscheinen am nächsten Morgen ausgeruht und leistungsfähig zur Arbeit auf dem Bau. Die unter Umständen etwas höheren Kosten für eine angemessene Handwerkerunterkunft sind deshalb eine lohnenswerte Investition. Monteure, die auf ihren Berufsreisen statt in schmutzigen Containern in ansprechenden Zimmern und Wohnungen untergebracht sind, gehen in der Regel dann auch entsprechend verantwortungsvoll mit den Einrichtungen ihrer Arbeiterwohnung um.

Vorurteile sind im Geschäft mit Ferienimmobilien und Monteurunterkünften nicht hilfreich

Die vielfach zu hörenden Bedenken gegen diese Kundengruppe sind in den meisten Fällen unbegründet. Es ist keinesfalls so, dass Monteure nur die Wohnung verschmutzen und Unmengen von leeren Bierflaschen zurücklassen, wenn ihr Einsatz beendet ist. Wie in allen Fragen helfen auch bei der Vermietung an Monteure Pauschalurteile nicht weiter. Es gibt immer Gäste, die sich zu benehmen wissen und solche, die es mit der Einhaltung eigentlich selbstverständlicher Spielregeln nicht so genau nehmen. Dies ist unabhängig von ihrem sozialen Status und dem Grund ihres Aufenthaltes in einer Ferienwohnung. Darüber hinaus haben auch die Firmen, die ihre Mitarbeiter auf Montage schicken, ein Interesse daran, ein gutes Verhältnis zu einem Vermieter zu entwickeln. Denn nur bei positiven Erfahrungen in der Vergangenheit wird ein Vermieter bei anderer Gelegenheit erneut an die Mitarbeiter einer Firma vermieten, die schon einmal bei ihm zu Gast waren. Für den Arbeitgeber bedeutet dies, dass er nicht erneut auf die Suche nach einer passenden Unterkunft gehen muss, sondern auf ein bereits bewährtes Angebot zurückgreifen kann. Darüber hinaus haften die Unternehmen in vielen Fällen für ihre Arbeiter, falls es doch einmal zu Schäden kommen sollte, die durch ihre Mitarbeiter verursacht worden sind. Die Vermietung an Monteure und Handwerker ist deshalb eine ebenso effektive wie lukrative Maßnahme, um unnötige Leerstände einer Ferienwohnung oder eines Gästezimmers zu vermeiden.

Neben dieser Kundengruppe sind auch Praktikanten und Studenten eine wichtige Zielgruppe, die es lohnt, etwas näher zu betrachten. Besonders in den bekannten Universitätsstädten wird es für Studierende immer schwerer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Dieses Problem wird noch verstärkt, wenn der Aufenthalt in einer Stadt im Rahmen eines Projektes nur wenige Wochen oder Monate dauert. Einen langfristigen Mietvertrag zu unterschreiben ist deshalb für sie nicht möglich. Da Studenten und Praktikanten in der Regel über ein recht begrenztes Budget verfügen, sind sie darauf angewiesen, nach preisgünstigen Alternativen Ausschau zu halten. Preiswerte Ferienwohnungen und günstige Zimmer stehen deshalb auch in dieser Gruppe ganz oben auf der Wunschliste.

Richtig planen und kalkulieren

Ferienwohnung erfolgreich vermieten Bild

Wer die Vorteile der Vermietung einer Immobilie als Ferienwohnung erkannt und sich für dieses Modell entschieden hat, muss sich nun Gedanken darüber machen, wie er seine neue Geschäftsidee möglichst erfolgreich gestalten kann. Um das Projekt Urlaubsvermietung auch langfristig lukrativ zu machen, sind bereits vor der Begrüßung der ersten Gäste entscheidende Dinge zu beachten. Zunächst muss bei der zuständigen Stelle einer Stadt oder Gemeinde geklärt werden, ob eine touristische Vermietung im fraglichen Objekt zulässig ist. Ist dies der Fall, sollte auch das Finanzamt über die Nutzungsänderung informiert werden. Sind die rechtlichen Voraussetzungen geklärt, geht es daran, einen angemessenen Übernachtungspreis zu kalkulieren. Um herauszufinden, welcher Betrag angemessen und durchsetzbar ist, hilft ein Blick auf die Angebote der Mitbewerber. Zur ersten Orientierung dienen die Preise für vergleichbare Objekte in der direkten Nachbarschaft. Ist der Übernachtungspreis zu hoch angesetzt, wird sich dies negativ auf die Belegungsquote auswirken, ist er zu niedrig, wird bares Geld verschenkt.

Die Höhe der zu erzielenden Miete ist nicht nur abhängig von der Lage und der Größe des Objektes, sondern auch von der Ausstattung. Um unabhängig von der Saison und Jahreszeit einen möglichst großen Kundenkreis ansprechen zu können, sollte schon bei der Einrichtung der Wohnung darauf geachtet werden, dass die Bedürfnisse und Ansprüche der verschiedensten Gästegruppen bedient werden können. So haben Familien andere Vorstellungen von einer perfekten Ferienwohnung als Paare oder Monteure und Handwerker. Hier einen guten Kompromiss zu finden ist eine wichtige Aufgabe, der sich jeder Vermieter von Ferienimmobilien stellen muss.

Die Herausforderung fängt bereits bei der Wahl der richtigen Betten an. Grundsätzlich sollte gerade bei der Anschaffung von Matratzen und Betten nicht gespart werden. Gäste, die in einer Ferienwohnung schlecht schlafen, werden auch sonst wenig Positives an ihrer Unterkunft finden können. Ausreichend Nachtruhe zu finden ist nicht nur für Feriengäste wichtig, die sich in ihrem Urlaub erholen möchten, sondern in besonderem Maße auch für Mieter, die einen harten Arbeitstag zu bestehen haben. Eine bequeme und selbstverständlich saubere Schlafunterlage ist deshalb unbedingt erforderlich. Darüber hinaus sollte bei der Wahl der Betten auf einige Besonderheiten geachtet werden, wenn die Bedürfnisse verschiedener Gruppen befriedigt werden müssen.

Bedürfnisse erkennen und befriedigen

Ferienwohnung erfolgreich vermieten Bild

Eigentümer von Ferienimmobilien, die ausschließlich an Familien mit Kindern vermieten möchten, können durchaus Zimmer mit Etagenbetten für den Nachwuchs anbieten. Bei Gruppen von Erwachsenen wird dies weniger gut ankommen. Gerade wer Monteure zu seinen Gästen zählen möchte, sollte hier eher auf Einzelbetten setzen, da in diesem Fall auch Doppelbetten weniger gern gesehen sind. Einzelbetten bieten die größte Flexibilität und lassen sich bei Bedarf mit einfachen Mitteln in ein großes Doppelbett verwandeln, die besonders bei Paaren beliebt sind. Bei der Ausstattung der Schlafzimmer sollte außerdem auf genügend Platz für die Garderobe geachtet werden. Ausreichend große Schränke für Freizeit- und Arbeitskleidung sind für Monteure besonders wichtig.
Der Wohnbereich sollte so eingerichtet sein, dass für jeden Gast nicht nur ein Stuhl am Esstisch, sondern auch ein Platz in einem Sessel oder auf einem Sofa vorhanden ist. Ein Fernseher zählt heute ebenfalls zu den Dingen, die in einer Ferienwohnung nicht fehlen dürfen. Darüber hinaus wird auch ein zusätzliches Radio gern gesehen. In der gesamten Wohnung sollte es außerdem möglich sein, über WLAN im Internet zu surfen. Für viele Gäste ist dies mittlerweile unverzichtbar. Für Monteure und Handwerker wird eine funktionierende Internetverbindung ebenfalls immer wichtiger. Sie nutzen das Internet nicht nur zur Freizeitgestaltung, sondern auch, um mit ihren Familien und ihren Auftraggebern in Kontakt zu bleiben.

In der Küche sollte neben einem Herd und einem Backofen auch ein Kühlschrank vorhanden sein. Da Monteuren oft nur wenig Zeit zum Kochen bleibt, freut sich diese Gästegruppe besonders, wenn in der Küche eine praktische Mikrowelle zu finden ist. Dies gilt ebenfalls für eine Kaffeemaschine und einen Wasserkocher. Töpfe und Pfannen gehören ebenso zur Grundausstattung einer Ferienwohnung wie ausreichend Besteck und Geschirr für die zulässige Zahl der Gäste. Vermieter, die verstärkt auf Handwerker und Monteure setzen, sollten im Bad die Möglichkeit prüfen, die Zahl der Waschbecken zu erhöhen. Falls möglich, sollten mindestens zwei vorhanden sein. Optimal wäre bei größeren Wohnungen ein zweites Bad, da in der Regel alle Bewohner am Morgen zur gleichen Zeit zu ihrem Einsatzort aufbrechen müssen.

Neben der Einrichtung der Unterkunft können Anbieter von Monteurwohnungen bei ihren Gästen auch dann punkten, wenn sie eine Reihe von Serviceleistungen anbieten, die nicht unbedingt selbstverständlich sind. Ein Brötchendienst, über den sich auch Urlaubsgäste freuen, gehört ebenso dazu wie eine Fahrradvermietung oder ein Wäscheservice. Handwerker, die ihr wertvolles Werkzeug über Nacht nicht in ihrem Fahrzeug oder auf der Baustelle deponieren möchten, wissen es zu schätzen, wenn ihnen der Vermieter ihrer Unterkunft einen zusätzlichen Abstellraum zur Verfügung stellen kann. Je nach Kundengruppe können auch Serviceleistungen angeboten werden, die für die jeweiligen Kunden interessant sind. Dies kann zum Beispiel bei Studenten ein Fahrdienst von der Vorstadt zur Uni sein, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel nur eine unzureichende Verbindung bieten. Aber auch ein Büroservice für Handelsvertreter oder andere Geschäftsleute kann einen entscheidenden Vorteil darstellen, wenn es darum geht, sich gegen die Mitbewerber auf dem Markt für günstige Übernachtungsmöglichkeiten durchzusetzen. Derartige zusätzliche Angebote sind aber nicht nur geeignet, sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen, sondern auch dazu, zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Wer solche Details schon früh bedenkt, erschließt sich damit einen größeren Kundenkreis und somit die Möglichkeit, unabhängig von der Saison eine bessere Auslastung zu erreichen.

Bei der erfolgreichen Vermarktung einer Ferienwohnung ist das Internet unverzichtbar

Sind die rechtlichen Voraussetzungen zur Vermietung an Feriengäste und Monteure erfüllt, die Wohnung eingerichtet und die Preiskalkulation unter Berücksichtigung aller wichtigen Faktoren wie Steuern und Abgaben aber auch Rückstellungen für Renovierungen abgeschlossen, geht es daran, die Immobilie effektiv zu vermarkten. Auch die dabei entstehenden Kosten sollten bei der Findung eines angemessenen Übernachtungspreises nicht vergessen werden.

Um eine Ferienwohnung erfolgreich auf dem Markt anzubieten, stehen Ihnen eine Vielzahl von unterschiedlichen Werkzeugen zur Verfügung. Zum wichtigsten Instrument hat sich in den vergangenen Jahren das Internet entwickelt. Die Suche nach einer Unterkunft erfolgt heute kaum noch im Kleinanzeigenteil der Zeitung oder anderen Druckwerken, sondern nahezu ausschließlich im Internet. Besonders Firmen, die nach einer Unterkunft für ihre Monteure und Handwerker auf Montage suchen, bedienen sich der modernen Kommunikationsmittel. Im Internet finden sie nicht nur eine große Auswahl an passenden Angeboten, sondern auch die Möglichkeit, einen direkten Vergleich der verschiedenen Offerten vorzunehmen. Dabei haben sich Plattformen wie www.monteurunterkunft.de nicht nur für die Suchenden, sondern auch für die Anbieter als besonders effektiv erwiesen.
Auf den Internetseiten dieser Portale haben Vermieter von Ferienwohnungen und Monteurzimmern die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen ihr Objekt kurz vorzustellen und damit Interesse bei potenziellen Kunden zu wecken. Mit ansprechenden Bildern und aussagekräftigen Texten können die Anbieter für ihr Objekt werben und so schnell neue Kunden gewinnen. Die Kontaktaufnahme der Interessenten mit dem Vermieter erfolgt ganz unkompliziert über E-Mail oder per Telefon. Durch einen in die Anzeige integrierten aktuellen Belegungsplan können die potenziellen Gäste auf den ersten Blick erkennen, ob eine Unterkunft zum gewünschten Termin noch frei oder bereits belegt ist. Langwierige Prozeduren werden so vermieden. Bei Verfügbarkeit reicht ein kurzer Anruf oder eine Mail, um die Unterkunft ohne Umwege direkt beim Vermieter zu buchen.
Auf www.monteurunterkunft.de fällt weder für den Gast noch für den Vermieter eine Vermittlungsgebühr an. Der günstige fixe Jahresbeitrag, der sich je nach Umfang des Eintrags und seiner Positionierung berechnet, macht es dem Anbieter einer Ferienwohnung leicht, seine Kosten zu kalkulieren. Eine Anzeige auf einem solchen Portal ist nicht selten günstiger als die Gebühren für die eigene Webseite, die oftmals in den unendlichen Weiten des WWW nur schwer zu finden ist. Mit einem Eintrag auf einem Infoportal haben Sie nicht nur die Möglichkeit, direkt neue Kunden zu gewinnen, sondern auch, die Besuche auf Ihrer Homepage zu steigern. Ein Link in der Anzeige zu Ihrem Internetauftritt macht dies möglich. Für die notwendige Werbung und eine hervorragende Positionierung bei Google und in anderen Suchmaschinen sorgen die Betreiber des Anzeigenportals.

Schnell gefunden, schnell gebucht

Ferienwohnung erfolgreich vermieten Bild

Durch die stetige Suchmaschinen-Optimierung der Webseiten nach SEO-Gesichtspunkten sind die Angebotsportale immer leichter zu finden. Darüber hinaus sind die Seiten so gestaltet, dass sich potenzielle Kunden leicht zurechtfinden und auf einfache Art und Weise ihr Ziel erreichen, eine günstige Unterkunft zu buchen.
Interessenten haben die Möglichkeit, durch die Eingabe eines Ortes oder einer Postleitzahl gezielt nach in Frage kommenden Objekten in einem bestimmten Umkreis zu suchen. Die regionale Einschränkung erleichtert es, unter der Vielzahl der Angebote das passende zu finden. Dies spart Zeit und damit auch Kosten. Ein Vorteil, der besonders von Firmen geschätzt wird, die auf der Suche nach einer adäquaten Unterkunft für ihre Mitarbeiter auf Montage sind. In den Firmenzentralen sind die einschlägigen Webseiten gut bekannt und werden deshalb auch häufig benutzt, um auf effektive Art und Weise eine Monteurwohnung zu finden.

Neue Wege nutzen und langfristig erfolgreich im Markt bestehen

Besitzer, die ihre Ferienwohnung nicht nur während der Hochsaison an Touristen vermieten möchten, sondern nach einer Chance suchen, auch außerhalb der starken Zeiten Gäste begrüßen zu können, sind bei monteurzimmer.de genau richtig. Mit geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand ist es ihnen hier möglich, ihre Zielgruppe um den bedeutenden Kundenkreis der Monteure und Handwerker zu erweitern. Um sich langfristig erfolgreich im Markt zu behaupten, müssen alle zur Verfügung stehenden Instrumente genutzt werden. Die vielfältigen Angebote im Internet dürfen dabei nicht mehr unbeachtet bleiben. Wer lediglich auf die analogen Medien setzt, die immer weniger beachtet werden, wird auf Dauer nicht konkurrenzfähig bleiben können. Auch das Geschäft mit Ferienwohnungen und Monteurunterkünften ist ohne eine gewisse Flexibilität und die Fähigkeit, sich ständig weiterzuentwickeln, nicht möglich. Die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, ausgetretene Pfade zu verlassen und sich an die veränderten Gegebenheiten anzupassen, macht am Ende den Erfolg aus.

www.Monteurunterkunft.de