bueroklammer
bueroklammer

Arbeiterzimmer / Arbeiterwohnung - Definition

Zur ÜbersichtNächster Artikel >< Letzter Artikel

Eine Arbeiterunterkunft als günstiges Zuhause für Berufsreisende

Eine Arbeiterwohnung oder ein Arbeiterzimmer bezeichnet eine Unterkunft, die besonders gut für Berufstätige geeignet ist, die viel reisen und deutschlandweit tätig sind – teilweise sogar im Ausland. Durch die große Distanz zur Heimat, müssen diese eine Unterkunft finden, in der sie während ihrer Dienstreise bzw. Montage übernachten können. Zielgruppe einer Arbeiterunterkunft sind neben Arbeitern auch Monteure, Vertreter, Handwerker und Pendler.

Andere Bezeichnungen für eine Arbeiterunterkunft können neben Arbeiterwohnung und Arbeiterzimmer auch folgende sein:

Von einem Arbeiterzimmer spricht man bei einer Ein-Zimmer-Unterkunft, die lediglich für einen Arbeiter geeignet ist. Eine Küche und ein Badezimmer gibt es meist auf Etagen-Ebene – diese werden in der Regel gemeinsam mit anderen Mietern geteilt. Ein Arbeiterwohnheim ist beispielsweise eine solche Unterkunft, in der jeder Arbeiter ein eigenes Zimmer bewohnt und Gemeinschafts-Küchen und Gemeinschafts-Bäder für alle zusammen zur Verfügung stehen. In einem Arbeiterwohnheim treffen durchaus auch Arbeiter von unterschiedlichen Unternehmen aufeinander, die gemeinsam auf der gleichen Baustelle beschäftigt sind. Arbeiterzimmer bestechen meist mit einem super günstigen Preis und bieten zusätzlich die interessante Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen.

Eine Arbeiterwohnung ist dagegen eine ganze Wohnung, die alle Bedürfnisse und Wünsche eines Arbeiters bei der Ausstattung und Einrichtung erfüllt. Die Wohnungsgröße ist je nach Unterkunft verschieden: Von einer kleinen Wohnung für zwei Arbeiter bis zu einer großen Wohnung für Gruppen von acht bis zehn Arbeitern ist alles möglich. Eine Arbeiterwohnung besitzt neben den Schlafräumen in der Regel ein Wohnzimmer (häufig mit TV-Gerät und Internetanschluss), ein Badezimmer (groß genug für die Personenanzahl) und eine Küche, die alle nötigen Gegenstände beinhaltet (wie zum Beispiel Herd, Kühlschrank und Backofen).

Arbeiterzimmer bild Viele Arbeiter legen bei der Auswahl ihrer Unterkunft besonderen Wert auf einen eigenen Parkplatz, eine zentrale Lage zum Arbeitsort und Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants in der direkten Umgebung. Bewohnt wird eine Arbeiterunterkunft in den meisten Fällen nur montags bis freitags – am Wochenende fährt ein Großteil der Arbeiter in die Heimat zur Familie. Auch im Lauf der Woche halten sich die Arbeiter nicht viel in der Wohnung oder dem Zimmer auf, denn die Arbeitszeiten beginnen früh und dauern relativ lange. In erster Linie verbringen sie dort die Nacht. Gerade aus diesem Grund ist eine Vermietung von Wohnungen oder Zimmern an Arbeiter für viele Vermieter sehr interessant, denn verbringt ein Mieter nicht viel Zeit in den Räumlichkeiten, so ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass es Ärger gibt.

Unser erfolgreiches Online-Portal Monteurunterkunft.de stellt allen Berufsreisenden, die auf der Suche nach einer Arbeiterunterkunft sind, eine große Auswahl in ganz Deutschland und sogar im Ausland vor. Alle Unterkunfts-Inserate bieten ein faires Preis-/Leistungsverhältnis und wertvolle Informationen zur Unterkunft: Bilder, Beschreibung der Ausstattung, persönliche Kontaktdaten der Vermieter und vieles mehr. Zusätzlich gibt es auf dem Portal zahlreiche nützliche Artikel für Mieter sowie Vermieter rund um das Thema „Monteurunterkünfte“.

www.Monteurunterkunft.de